logo grundschule aldekerk2019

headerbild3 1100x250

Seit dem 18.03.2020 bieten die Schulen in NRW für die Kinder der Klassen 1 - 6 eine sogenannte Notbetreuung an.
Das Schulministerium NRW teilt am 30.04.2020 mit, dass die Notbetreuung über den 03.05.20 hinaus verlängert wird.
Die St. Petrus - Schule stellt eine Betreuung aller Schülerinnen und Schüler in der Zeit von 8 - 16 Uhr sicher, unabhängig davon, ob das jeweilige Kind im Offenen Ganztag angemeldet ist.
Die Notbetreuung steht bei Bedarf montags bis freitags zur Verfügung.

Ab Mittwoch, den 06.05.20 tragen alle in der Notbetreuung angemeldeten Kinder zur Gewährleistung des Infektionsschutzes auf dem Schulhof, auf dem Flur und überall dort, wo der Mindestabstand von 1,5 m nicht eingehalten werden kann, eine Mund - Nasen - Maske.

Einen Anspruch auf Notbetreuung haben

a) alle Beschäftigten unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin, die in in Organisationen / Einrichtungen / Unternehmen gemäß Anlage 2 der Coronabetreuungsverordnug (CoronaBetrVo) vom 16. April 2020 des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Sozialesberuflich tätig und dort unabkömmlich sind. Eine private Betreuung des Kindes kann nicht anderweitig verantwortungsvoll –unter Berücksichtigung der Empfehlungen des Robert - Koch - Instituts - organisiert werden.
Die betrifft folgende Tätigkeitsbereiche:
https://www.land.nrw/sites/default/files/asset/document/2020-04-17_anlage_2_zur_coronabetrvo_ab_23.04.2020.pdf

 b) Alleinerziehende, die einer Erwerbstätigkeit nachgehen oder die sich im Rahmen einer Schul- oder Hochschulausbildung in einer Abschlussprüfung befinden, sofern eine private Betreuung nicht anderweitig verantwortungsvoll – unter Berücksichtigung der Empfehlungen des Robert Koch-Instituts – organisiert werden kann.

Wir bitten Sie, dieses Angebot nur dann wahrzunehmen, wenn tatsächlicher Bedarf besteht.

Sollte für Ihr Kind ein Betreuungsbedarf in der Notbetreuung bestehen, senden Sie das ausgefüllte Notbetreuung_Formular-ab-17-KW.pdf bitte frühzeitig per E - Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Eine Betreuung Ihrer Kinder durch Lehrkräfte und durch Personal der Caritas als Träger des Offenen Ganztags in Gruppen von nicht mehr als fünf Kindern streben wir an.

Um die Vorgaben des Infektionsschutzes vollständig zu beachten, bitte ich Sie dringend um Verständnis, dass Kinder mit Erkrankungen der oberen Atemwege oder grippeähnlichen Krankheitssymtomen selbstverständlich nicht von uns betreut werden können.

Zum Tagesablauf in der Notbetreuung:
In der Zeit von 8 - 12 Uhr bearbeiten Lehrerinnen und Lehrer mit den Kindern Aufgaben, die sie über ihre Klassenlehrerinnen erhalten haben. Es ist also wichtig, dass Ihre Kinder die Lernmaterialien mitbringen.
Darüber hinaus gibt es im Vormittagsbereich weitere Lern-, Gestaltungs- und Spielmöglichkeiten im Innen- und Außenbereich der Schule.
In der Zeit von 12-16 Uhr übernehmen Mitarbeiterinnen der Caritas die Betreuung Ihrer Kinder. Gegen 12:30 Uhr gibt es ein Mittagessen.
Im Anschluss bieten wir den Kindern weitere Gestaltungs-, Beschäftigungs-, Lern- und Spielmöglichkeiten an.